Aktu­el­les

Gesund­heits­ver­sor­gung woh­nungs­lo­ser Menschen

Am 28.01.2020 tra­fen sich Chris­ti­an Jäger (ZBS Nie­der­sach­sen), Son­ja Koro­sa (Kran­ken­woh­nung für woh­nungs­lo­se Men­schen in Ber­sen­brück) und Jür­gen Schnei­der (Armuts­netz­werk e.V./Selbstvertretung woh­nungs­lo­ser Men­schen i.G.) zu einem fach­li­chen Aus­tausch über die Mög­lich­kei­ten der Gesund­heits­ver­sor­gung woh­nungs­lo­ser Menschen.

Mit­ar­bei­ten­de in Gesund­heits­fra­gen geschult

Woh­nungs­lo­se Men­schen sind häu­fig von unter­schied­li­chen gesund­heit­li­chen Pro­blem­la­gen betrof­fen. Drei­zehn Mit­ar­bei­te­rin­nen der Ambu­lan­ten Hil­fe und einer sta­tio­nä­ren Ein­rich­tung der Woh­nungs­lo­sen­hil­fe setz­ten sich nun zwei Tage mit dem Pro­gramm „gesund.sein — Ein Grup­pen­pro­gramm zur För­de­rung der see­li­schen Gesund­heit“ auseinander.